Seriöse Kredite für Arbeitslose – trennen Sie die Spreu vom Weizen

Überall dort, wo Menschen in Not geraten sind, tauchen auch Kriminelle auf, die dieser Zielgruppe im schlimmsten Falle einen zusätzlichen finanziellen Schaden verursachen. Gerade wenn Verbraucher mehr oder weniger dringend einen Arbeitslosenkredit benötigen, sollten sie aufgrund dieser Tatsache keine voreiligen Entscheidungen treffen. Nur wer sich ganz genau mit den Konditionen aller infrage kommenden Kredite für Arbeitslose beschäftigt, kann meist relativ schnell erkennen, wo sie wirklich seriöse Angebote erhalten können, ohne dass nachher nur der Kreditgeber einen Nutzen aus der Antragsbewilligung ziehen wird. Der oft formulierte Hinweise, dass Arbeitslosenkredite aus dem Ausland ohne Wenn und Aber abzulehnen sind, ist in dieser Weise heute nicht mehr mehr berechtigt – sehr zur Freunde potentieller Kreditnehmer, die ihre Chancen durch den Blick über die Ländergrenzen hinweg verbessern können.

Ohne Sicherheit und Einkommen werden höhere Zinsen fällig

Seriöse Kredite für Arbeitslose gibt es am immer stärker online stattfindenden Darlehensmarkt sowohl in Deutschland als auch im Ausland. Ein wichtiges Erkennungszeichen für Interessenten, die gute und schlechte Kreditmodelle im Kreditvergleich voneinander trennen möchten, ist der Aspekt der Sicherheiten. Ein extra preiswertes Darlehen zum Niedrigzins ganz ohne Sicherheiten? Solche Angebote sollten Kreditnehmern grundsätzlich zu denken geben, da es sich nachweislich nicht um seriöse Kredite für Arbeitslose handeln kann. Schließlich müssen Kreditinstitute, Vermittlungsportale und andere Anbieter von Finanzierungen das höhere Ausfallrisiko abfangen, wenn sie Arbeitslosendarlehen vergeben. Existieren keinerlei Sicherheiten, kann nur eine Anhebung des Jahreskreditzinssatzes drohende Verluste während der Laufzeit der Finanzierungen abfangen.

Vorsicht bei Kreditvergabe und privat – Finanzamt schaut genau hin

Eine Ausnahme sind ganz fraglos Darlehen, die Arbeitslose aus dem direkten persönlichen Umfeld und damit auch als Kredite ohne Schufa erhalten können. Dabei sollten sich Kreditgeber und -empfänger aus rechtlichen Gründen dennoch vertraglich auf gewisse Bedingungen (samt Kreditzins und Tilgungsplan) einigen, da der Fiskus solch seriöse Kredite für Arbeitslose andernfalls als Schenkungen einordnen könnte, was für beide Parteien wirtschaftliche Folgen haben kann. So kann die Steuerlast für den Darlehensgeber steigen, während Kreditnehmer ihre Jahresbelastungen aus dem Kredit nicht zur Senkung der Steuerausgaben heranziehen können. Doch genau dies ist durchaus ratsam, wenn ohnehin schon wenig Geld zur Verfügung steht.

Schufafrei bedeutet nicht „ohne Bonitätsprüfung“

Der Verzicht auf eine Abfrage der Bonität bei der Schufa, von dem bereits kurz die Rede war, sollte nicht grundsätzlich als Indiz dafür gesehen werden, dass Darlehen nicht in die Rubrik „seriöse Kredite für Arbeitslose“ gehören. Eben diese Kreditrubrik wächst stetig, weil viele Dienstleister den großen Bedarf der erwerbslosen Kundschaft erkennen. Mit einem Missverständnis kann zudem aufgeräumt werden: Schufafrei bedeutet nicht, dass die Bonitätsprüfung generell entfällt. Vielmehr arbeitet die Schutz als größte Auskunftei im deutschsprachigen Raum nur in Deutschland. Kreditanbieter aus dem europäischen Ausland werben somit durchaus zu Recht damit, nicht den Schufa-Score abzufragen. Die Prüfung der Kreditwürdigkeit ist aber in vielen Fällen durchaus Standard, auch wenn Antragsteller in Deutschland zuhause sind.

Einkünfte aus Wohneigentum wirken sich günstig auf Kreditkosten aus

Sicherheiten wie laufende Lebensversicherungsverträge oder Immobilienbesitz, aber auch ein Kfz können nicht nur die Vergabechancen verbessern, sondern auch die Kosten für seriöse Kredite für Arbeitslose positiv beeinflussen aus Kundensicht. Die Sicherheiten sind bei Geldgebern deshalb so beliebt, weil der Anspruch auf Arbeitslosengeld (I und II) nach aktueller Rechtsprechung nicht von Pfändungen berührt werden darf. Zumal viele arbeitslose Kreditnehmer wohl ein sogenanntes Pfändungsschutzkonto (P-Konto) nutzen, um ohnehin nur in überschaubarer Höhe verfügbare Mittel gegen den Zugriff durch Dritte abzusichern. Regelmäßige Mieteinnahmen sind für Arbeitslose ebenfalls eine Möglichkeit, die Aussicht auf eine Bewilligung des Kreditantrags zu eigenen Gunsten zu beeinflussen. Allerdings sind solche Einkünfte natürlich mit Blick auf ALG-Ansprüche unter Umständen ein Problem.

Einfache und schnelle Online-Vergabe seriöser Arbeitslosenkredite

Wie bei allen Darlehen, gilt auch für seriöse Kredite für Arbeitslose, dass Nebenkosten wie Gebühren für Sondertilgungen, Ratenpausen oder eine vollständige vorzeitige Rückzahlung vor dem geplanten Laufzeitende ihrerseits eine Rolle bei der Planung eines Kreditantrags spielen sollten. Nur wenn die Gesamtkosten stimmen und Anbieter auf versteckte Gebührenklauseln verzichten, haben Darlehensnehmer einen seriösen Kredit für Arbeitslose oder auch Personen mit einem geringen Einkommen gefunden. Das Kreditmodell – also etwa ein reiner Konsumkredit, eine Kfz-Finanzierung, ein Kleinkredit oder andere Darlehen – hat im Regelfall kaum Einfluss auf den Zeitaufwand. Dank Internet werden seriöse Finanzierungen für Arbeitslose wie alle Angebote oft schon binnen weniger Minuten in die Wege geleitet. Immer unter der Voraussetzung, dass alle benötigten Unterlagen zur Hand sind und Kunden wissen, was sie sich leisten möchten und – noch wesentlicher – können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>