Ratgeber

Arbeitslosenkredit – Zinsen sind wichtig, aber nicht alles

Studiert man Ratgeber rund um das Thema Kredite für Arbeitslose, fällt sehr rasch vor allem ein Punkt auf: Viele Experten konzentrieren sich in ihren Analysen und Empfehlungen in Richtung potentieller Kreditnehmer weitgehend auf die Zinssätze, die Geldgeber in spe ihren Kunden in den Produktbeschreibungen nennen. Und in der Tat ist dieser Aspekt natürlich einer der elementaren Dreh- und Angelpunkte für jeden Vergleich, mit dem sich Kreditnehmer vor der Antragstellung eingehend beschäftigen müssen. Im eigenen Interesse, denn letzten Endes muss ich als Bankkunde selbst für alle Kosten aufkommen. Kreditzinsen sind selbst dann ein Thema, wenn Verbraucher waschechte Privatkredite im Freundes- und Bekanntenkreis erhalten. Denn hier raten Branchenkenner gerade unter steuerlichen Gesichtspunkten zum Anfertigen eines präzisen Kreditvertrags, um den Verdacht einer versteckten Schenkung von Seiten des Finanzamtes von Anfang an gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Weiterlesen

Tipps für einen Arbeitslosenkredit – schnelle Finanzierung ohne Verzug

Es hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass es keineswegs unmöglich ist, als Verbraucher ohne Anstellung und festes Einkommen in den Genuss eines Darlehens zu kommen. Vergessen wird angesichts dieser Erkenntnisse allerdings mitunter, dass die Kreditsuche mit einigen Problemen verbunden sein kann. Zumindest, wenn Verbraucher überstürzt handeln und nicht genau vergleichen, welche Anforderungen Kreditinstitute und Vermittlungsportale an potentielle Neukunden stellen. Wer richtig plant, muss indes nicht allzu lange auf die Bewilligung eines frisch gestellten Kreditantrags warten. Schon einige wenige Tipps für einen Arbeitslosenkredit und seine Beantragung helfen Interessenten bei der Auswahl eines günstigen Angebots und der korrekten Vorgehensweise. Wissen sollten Leser schon an dieser Stelle, dass es im Grunde sowohl Arbeitslosenkredite mit als auch ohne die Abfrage der aktuellen Schufa-Einträge am Markt gibt.

Weiterlesen

Online-Kredite aus dem Ausland für Arbeitslose

„Es gibt für alles eine Lösung“. Dieser Satz begegnet Menschen im Leben immer wieder. Doch gerade Personen, die Geld benötigen, müssen je nach Lebenssituation hin und wieder erkennen, dass diese Aussage leider nicht immer zutreffend ist. Ein gutes Beispiel sind Darlehen für Interessenten ohne feste Anstellung oder eine selbstständige Tätigkeit mit regelmäßigem Einkommen. Sie sind bei vielen Banken und Kreditinstituten vorsichtig gesagt nicht gerade willkommen. Früher war die Ablehnung der Kreditanfrage durch die Hausbank bereits das Aus für Antragsteller. Mittlerweile aber haben sich die Bedingungen dank der digitalen Welt merklich verändert. So können Online-Kredite aus dem Ausland für Arbeitslose die ideale Lösung sein, wenn genau verglichen wird und alle anderen Optionen vollends ausgeschöpft wurden.

Weiterlesen

Kredite von privat für Arbeitslose – letzte Chance dank Vitamin B?

Das Fehlen von Einkommensnachweisen macht die Suche nach einem Kredit nicht unbedingt leicht. Selbst wenn Kreditnehmer bereit sind, höhere Jahreszinssätze in Kauf zu nehmen, fällt die Auswahl für viele Interessenten recht überschaubar aus. Kredite von privat für Arbeitslose können in solchen Situationen nicht selten der letzte Rettungsanker. Der Hinweis auf „Vitamin B“, also gute Beziehungen zu liquiden Geldgebern hat durchaus seine Berechtigung in diesem Zusammenhang – zumindest im Hinblick auf ein Modell der privat abgewickelten Finanzierung.

Weiterlesen

Kredite für Arbeitslose mit negativer Schufa

Wenn es ein Klischee gibt, dann ist es wohl jenes, das die große Mehrheit alles nicht erwerbstätigen Bürger automatisch und ohne Wenn und Aber auch gewisse wirtschaftliche Vorbelastungen vorzuweisen hat. Kurzum: Viele Menschen ohne Kenntnis der tatsächlichen Gegebenheiten erwarten, dass das Schufa-Register der meisten Arbeitslosen negative Einträge zur Kreditwürdigkeit beinhaltet. Dieser Mutmaßung liegen jedoch oft grobe Fehleinschätzungen zugrunde. Geprägt ist dieses Bild fraglos nicht zuletzt von den Medien, die Personen ohne feste Anstellung gerne als Schufa-Sünder mit Hang zur Verschuldung darstellen. Den wirklichen Bedingungen aber entsprechen diese Stereotypen eben nicht. Denn nicht jeder Bürger ohne Arbeit hat Schulden und Negativ-Einträge bei der Schufa oder anderen Auskunfteien.

Ist dies allerdings doch der Fall, gestaltet sich die Suche nach einem Darlehen in aller Regel ausgesprochen kompliziert. Sollen Darlehen dann auch noch möglichst günstig sein, sinkt die Zahl der infrage kommenden Angebote nochmals deutlich.

Darlehen auch bei finanzieller Not genau vergleichen

Dennoch muss an dieser Stelle darauf hingewiesen werden, dass es sie gibt, die Kredite für Arbeitslose mit negativer Schufa ohne extrem hohe Kreditzinssätze. Allerdings haben sie nachweislich Seltenheitswert und müssen durch einen genauen Vergleich erst ans Tageslicht gebracht werden. Dies liegt in erster Linie an der Vielfalt am Kreditmarkt. Denn am steigenden Bedarf der Verbraucher möchten immer mehr Anbieter mitverdienen. Nicht alle Finanzierungsdienstleister sind – wie leider erwartet – seriös, was Tests und Vergleich noch wichtiger macht. Gerade Darlehen für (derzeit) Nicht-Erwerbstätige und Kredite für Arbeitslose mit negativer Schufa müssen stimmige und transparente Rahmenbedingungen bieten. Zunehmend stoßen Interessenten am Markt auf Kreditvermittler, die sich auf diese Art Finanzierungen spezialisiert haben. Auch bei diesen Anbietern ist nicht alles Gold, was glänzt.

Große Finanzierungen verlangen oft einen Versicherungsabschluss

Erkennen werden Arbeitslose beim manchem Kredit trotz negativer Schufa, dass nicht nur die durchschnittlichen effektiven Jahreszinssätze über denen eines typischen Darlehens für nicht-vorbelastete Antragsteller angesiedelt sind. Auch verlangen Anbieter ab einer gewissen Höhe der Darlehen vielfach den Abschluss einer Restschuldversicherung. Diese ersetzt das regelmäßige Einkommen, das Berufstätige als Sicherheit in einen Kreditvertrag einbringen.

Wissenswert: Spätestens bei einem sehr umfangreichen Darlehen wie einer Immobilienfinanzierung verlangen Geldgeber auch von Kunden mit vergleichsweise hohen Monatseinkommen (oder durchschnittlichen Jahreseinkommen bei Selbstständigen und Freiberuflern) Sicherheiten wie etwa eine Restkreditpolice.

Verschiedene Sicherheiten können berücksichtigt werden

Ganz gleich, wer einen solchen Versicherungsschutz in Anspruch nimmt. So oder so müssen die durch die Versicherungen entstehenden Nebenkosten in Berechnungen einfließen. Dies gilt in besonderer Weise, wenn Händler bei den Wunschsummen und möglichen Monatsraten sehr knapp kalkulieren. Denn die Versicherungsprämien können für Menschen mit geringem monatlichen Budget zu einer nicht gerade geringen Mehrbelastung werden. Wer als Kreditnehmer nur Geld vom Amt zur Tilgung der Kredite für Arbeitslose mit negativer Schufa zur Verfügung hat, muss entsprechend exakt rechnen, was er oder sie sich leisten kann und möchte. Inhaber eines Bausparvertrags, einer Lebensversicherung oder von Wohneigentum können auch diese Dinge als Sicherheiten in eine Finanzierung einbringen – ganz ohne weitere Kosten. Natürlich verfügen eher wenige Arbeitslose über einen solchen Background.

Deutsche Banken vs. Auslandsanbieter

Sieht man sich neuere Zusammenstellungen zum Thema Kredite für Arbeitslose mit negativer Schufa genau an, zeigt sich, dass es mittlerweile mehr Produkte gibt, die zudem durch eine bessere Qualität zu überzeugen wissen. Den Kreis der möglichen Geldgeber können Verbraucher erweitern, indem sie nicht nur in Deutschland nach zielgruppenspezifischen Darlehensmodellen umsehen. Werde ich als Kreditnehmer im Ausland fündig, muss ich mir jedoch jederzeit vor Augen führen, dass dort mehr oder weniger deutlich andere Bedingungen bei der Kreditvergabe gelten können. Unterm Strich können Kreditnehmer mit bestehenden Schufa-Einträgen wesentlich flexibler über Kreditsummen und Laufzeiten entscheiden, als dies noch vor wenigen Jahren der Fall war.

Für welchen Zwecken werden Darlehen beantragt?

Faire Konditionen allein sollten aber nicht die Basis für den Kreditabschluss sein. Stattdessen sollten sich Menschen ohne festes Einkommen und negativer Schufa gut überlegen, ob sie als

  • Hartz IV-Empfänger
  • Sozialhilfe-Empfänger
  • ALG-I-Empfänger

wirklich eine solche zusätzliche finanzielle Belastung auf sich nehmen möchten. Ist ein Ende der Arbeitslosigkeit in Sicht und dienen Kredite für Arbeitslose mit negativer Schufa vielleicht sogar der Optimierung der Chancen am Arbeitsmarkt, kann die Aufnahme eines weiteren Darlehens durchaus sinnvoll sein.

Darlehen mit Sofortzusage und ohne Vorkosten – auch für Arbeitslose

Wer sich in Deutschland mit der Rechtslage für die Kreditvergabe befasst, stößt schnell auf die sogenannte Verbraucherkreditrichtlinie. Sie trat vor einigen Jahren in Kraft und schreibt Banken hierzulande unter anderem vor, dass sie generell keine Bearbeitungsentgelte für Darlehen erheben dürfen – sofern es sich um einen typischen Ratenkredit handelt, wie ihn Millionen Deutsche für wichtige Anschaffungen wie etwa eine Kfz-Finanzierung beantragen und nutzen. Kredite mit Vorkosten im eigentlichen Sinne sind dementsprechend zu befürchten, wenn Verbraucher für private Zwecke einen Kreditantrag stellen. Früher aber nutzte manche Bank durchaus den größeren Freiraum, um sich beispielsweise für die Abfrage der Bonität bei der Schufa und anderen Auskunfteien von Kunden in spe zahlen zu lassen.

Weiterlesen

Darlehen vom Jobcenter – Zahl der Antragsteller steigt

Vordergründig mag es wie eine kleine Offenbarung für manchen Arbeitslosen klingen, dass ein Kredit vom Jobcenter durchaus eine Alternative sein kann. Tatsächlich aber zeigen die aktuellen Daten im Grunde nur einmal mehr, wie schwierig es für Menschen ohne festes Einkommen ist, auf herkömmlichem Wege Kredite zu erhalten. Banken lassen sich in aller Regel nicht darauf ein, Antragstellern Geld zur Verfügung zu stellen, wenn diese nicht ein gewisses Mindesteinkommen vorweisen können. Und genau dies können Langzeitarbeitslose aus naheliegenden Gründen natürlich nicht.

Weiterlesen

Arbeitslosen-Kredite mit Mitantragstellern als Chance?

Arbeitslose, die ein Darlehen benötigen, vertrauen in vielen Fällen auf die Unterstützung von Freunden und Bekannten. Die Rede ist hierbei von Mitantragsteller. In der Tat sind Personen, die sich freilich bereit erklären, als zweiter Kreditnehmer mit in einen Kreditvertrag einzusteigen. Die Folge für Arbeitslose mit Finanzierungsbedarf: Sie erhöhen ihre Erfolgsaussichten bei der Suche. Denn mancher Antragsteller, der kein oder nur ein unregelmäßiges Einkommen vorweisen kann, hat es schwer, Anbieter am Kreditmarkt zu finden. Gerade wenn es extrem schlecht um die Bonität (Kreditwürdigkeit) steht, lohnt sich das Gedankenspiel.

Weiterlesen

Schweizer Kredit für Arbeitslose

Schweizer Kredit für Arbeitslose

Von einer Arbeitslosigkeit betroffen zu werden, kann heutzutage so gut wie jeden treffen. In den meisten Unternehmen ist es mittlerweile üblich, an die Mitarbeiter nur noch Zeitverträge auszugeben. Dies wiederum hat zur Folge, dass sich niemand mehr sicher sein kann, ob er nach der fixierten Vertragslaufzeit überhaupt noch übernommen wird, oder ob von nun an die Arbeitslosigkeit vorherrscht. Den Unternehmen macht man es durch diese Vorgehensweise recht einfach, sich Mitarbeitern zu entledigen. Für die entlassenen Arbeitnehmer stellt sich dies jedoch als ein großes Problem dar. Zum einen lauert ständig die Angst vor der Entlassung, zum anderen droht der finanzielle Absturz. Und nicht zu übersehen ist auch die Tatsache, dass keine großen Kredite aufgenommen werden können, wenn kein festes Arbeitsverhältnis angegeben werden kann. Hier droht also zumindest auch der Traum vom Eigenheim schnell zu scheitern.

Weiterlesen

Zahlt Auxmoney an Arbeitslose aus?

Auxmoney – eine Kreditbörse im Internet

Private Investoren stehen für die Finanzierung von Kreditwünschen der Kunden von Auxmoney zur Verfügung. Auxmoney ist eine Onlinekreditbörse und versteht sich als Alternative zur Kreditvermittlung. Das Unternehmen vermittelt die Darlehen und übergibt die Abwicklung an seine Bank. Die SWK Bank übernimmt den gesamten banktechnischen Vorgang für erfolgreich finanzierte Kredite. Die Investoren bleiben ebenso anonym wie der Kreditnehmer. Die entsprechenden Daten liegen ausschließlich der Kreditbörse und der Bank vor. Weiterlesen