Kredite von privat für Arbeitslose – letzte Chance dank Vitamin B?

Das Fehlen von Einkommensnachweisen macht die Suche nach einem Kredit nicht unbedingt leicht. Selbst wenn Kreditnehmer bereit sind, höhere Jahreszinssätze in Kauf zu nehmen, fällt die Auswahl für viele Interessenten recht überschaubar aus. Kredite von privat für Arbeitslose können in solchen Situationen nicht selten der letzte Rettungsanker. Der Hinweis auf „Vitamin B“, also gute Beziehungen zu liquiden Geldgebern hat durchaus seine Berechtigung in diesem Zusammenhang – zumindest im Hinblick auf ein Modell der privat abgewickelten Finanzierung.

Denn: Bei Krediten für Arbeitslose ist zwischen verschiedenen Ansätzen zu unterscheiden, die allesamt positive wie negative Eigenschaften erkennen lassen können.

Auf der einen Seite sind Privatdarlehen vordergründig Angebote, die an Privatversorgen und für nicht-gewerbliche Zwecke verwendet werden. Auf der anderen Seite gibt es ein weiteres Merkmal zur Unterscheidung solcher Finanzierungsmodelle.

  1. Privat vergebene Darlehen aus der Familie oder dem Freundes- und Bekanntenkreis
  2. Darlehen, bei denen private Geldgeber in Erscheinung treten

Portale wickeln Darlehensvergabe zwischen Privatpersonen ab

Kredite von privat für Arbeitslose, die nicht in einem direkten persönlichen Zusammenhang mit dem Empfänger der Gelder stehen, boomen dieser Tage im Online-Segment. „Von privat an privat“ hat dabei Vorteile für beide Seiten. Kreditnehmer in spe erhalten mitunter trotz eher widriger Umstände doch noch einen Kredit, obwohl sie keine Nachweis zu einem regelmäßigen Einkommen erbringen können. Geldgeber wiederum kommen hier den Genuss einer innovativen Anlageklassen, die noch einiges Potenzial für Entwicklungen bietet, wie die steigenden Kundenzahlen dieser Portale im WWW verdeutlichen. Die Ausleihe geht meist mit Anlagezinsen einher, die weit über den aktuellen Renditen klassischer Geldanlagen wie beispielsweise Tagesgeldkonten hinaus gehen.

Wie sicher sind die Kredite über Vermittlungsportale?

Sicherheit wird den Anlegern dabei in vielen Fällen über die Community aller Geldgeber gegeben, die gemeinsam das Risiko eines Ausfalls infolge einer Zahlungsfähigkeit der Kreditnehmer tragen. Einen Einlagenschutz im eigentlichen Sinne – also ähnlich der staatlichen Einlagensicherung in Deutschland – versprechen die Portale meist eher nicht. Dafür aber gehört hier die Bonitätsprüfung in aller Regel ebenfalls zum Standard der Antragsabwicklung. Schufa-Kredite sind diese Kredite von privat also damit eher nicht. Dass dennoch auch Personen ohne ideale Kreditwürdigkeits-Bewertungen in den Genuss einer Finanzierung kommen, liegt zum Teil daran, dass Darlehensnehmer in spe in den Portalen den Verwendungszweck präsentieren und vielfach selbst bestimmen können, welchen Zinssatz sie zu zahlen bereit sind. Höhere mögliche Erträge können dazu führen, dass die Wunschsumme von Kreditgebern schneller zusammengesammelt wird.

Das Dilemma für Antragsteller:

Sie erhalten diese Kredite von privat für Arbeitslose nur, wenn die komplette Summe bereitgestellt wird. Wie viele Geldgeber letztlich eingebunden werden, ist nebensächlich. Denn die Portalbetreiber übernehmen die Abwicklung und Verteilung der Rückzahlungssummen der Kreditkunden an die „Investoren“. Gute Chancen auf eine Bewilligung haben oft Arbeitslose, die sich selbstständig machen möchten und eine clevere Geschäftsidee entsprechend gut vorstellen, sodass Anleger fest vom Erfolg des Unterfangen und damit von der planmäßigen Tilgung überzeugt sind.

Darlehen im persönlichen Umfeld nicht nur vorteilhaft

Besonders schnell und unbürokratisch kann freilich die Vergabe von Krediten von privat für Arbeitslose aus dem direkten Familienumfeld oder dem Freundes- und Bekanntenkreis gelingen. Familienbande brauchen keinen Schufa-Nachweis. Dafür aber ist die Situation bei auftretenden Rückzahlungsverzögerungen für beide Seiten denkbar unangenehm. Dies kann durchaus eine Belastung für das Verhältnis werden. Dies gilt bei Darlehen von Freunden ebenso. Zudem empfehlen Kreditexperten, selbst bei solchen „Finanzierungen“ das Aufsetzen eines Vertrags, der neben

  • Laufzeit
  • Kreditsumme
  • Tilgungssumme
  • Zinssatz

nennt. Dies ist insofern wichtig, weil der Fiskus sonst von einer Schenkung ausgehen kann, die im Ernstfall steuerpflichtig ist.

Finanzierungen können positiven Einfluss auf die Steuerlast haben

Zudem können Empfänger solcher Kredite von privat für Arbeitslose und andere Darlehensnehmer ihre Pflichten in der Steuererklärung anführen, um so ihre zukünftigen steuerlichen Belastungen zu reduzieren. Existieren keine Verträge, wird das Finanzamt die Anerkennung verweigern. Auch nachträglich eingereichte Unterlagen werden vermutlich eher nicht berücksichtigt. Umso ratsamer also ist es, bei jeder Art der genannten Kredite von privat für Arbeitslose schriftlich die Übereinkünfte festzuhalten – selbst wenn die Rückzahlung später flexibler als vertraglich vereinbart ablaufen sollten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>